Hier finden Sie Fragen und Antworten zur Biologie und Vergärungsprozess einer Biogasanlage zur Trockenvergärung von Renergon. Ihr Partner für innovative Biogastechnologie. Wir stehen für Nachhaltigkeit, lokale Wertschöpfung, sowie geschlossene Stoffkreisläufe, und fokussieren uns dabei auf eine saubere und lebenswerte Umwelt durch erneuerbare Energien und Treibstoffe aus der Biogasanlage, sowie gesunde Böden durch Kompost, Dünger und Biokohle. Wir beginnen dort wo herkömmliche die Flüssig-Biogasanlage- und Pfropfenstromanlage an ihre Grenzen stösst. Die Trockenvergärung ermöglicht die Vergärung trockener und faseriger Substrate (Trockensubstanz TS-Gehalt : 20%-55%). Diese organischen Abfälle und Reststoffe (Substrate) sind zum Beispiel: Bioabfall, Grünschnitt, Lebensmittelreste, Festmist (Pferde, Rinder, Schwein) Geflügeltrockenkot oder Erntereste.

Was ist der TS-Gehalt (TS%)?

2022-02-16T11:14:59+01:00

Der Trockensubstanz-Gehalt, kurz TS-Gehalt, oder Trockenmasse-Gehalt, bezeichnet den prozentualen Feststoffanteil in einem Stoffgemisch. Je höher der Anteil ist, desto trockener ist dieses Gemisch. Die Einheit des TS-Gehalts ist Prozent [Gew. ...

Was ist der TS-Gehalt (TS%)?2022-02-16T11:14:59+01:00

Ab welcher Menge an Biomasse lohnt sich eine Biogasanlage?

2022-08-30T14:58:02+01:00

Um einen wirtschaftlichen Betrieb mit unserer Kompaktanlage darzustellen, muss man mit etwa 4.500 Tonnen pro Jahr an stapelbaren organischen Reststoffe, wie z.B. Bioabfall, Grüngut, Festmist (Pferd, Schwein, Rind, Geflügel), Bioabfälle, ...

Ab welcher Menge an Biomasse lohnt sich eine Biogasanlage?2022-08-30T14:58:02+01:00

Stinkt eine Biogasanlage?

2022-08-30T14:55:01+01:00

Eine korrekt gebaute und betriebene Biogasanlage stinkt nicht. Eine Geruchsbelästigung durch Biogasanlagen kann es nur dann geben, wenn: Biomasse vor oder nach dem Prozess nicht sachgerecht gelagert wird Biologische Prozesse ...

Stinkt eine Biogasanlage?2022-08-30T14:55:01+01:00
Nach oben