RSD-E | Energiegewinnung und Kompostierung durch Kaskadennutzung

Ressourcen effizient und nachhaltig zu nutzen, ist das Gebot der Zeit. Organischer Abfall ist ein wichtiger und oftmals noch unterschätzter Rohstoff. Ein Kompostwerk kann durch Kaskadennutzung von Grün- und Bioabfällen, mit einer Feststoff-Vergärung vor der Kompostierung, eine konsequente und nachhaltige Verwertung realisieren, nämlich stofflich und energetisch. Damit entsteht die perfekte Wertschöpfungskette aus Entsorgung durch Energiegewinnung und Kompostierung.

Zur energetischen Verwertung von organischen Abfällen und Reststoffen rücken Biogasanlagen in den Fokus. Feste, stapelbare Biomasse, wie zum Beispiel Gartenabfall, Grünschnitt, Landschaftspflegematerial, Bioabfall, Festmist und Erntereste, kann in konventionellen Flüssig-Biogasanlagen nicht optimal verwertet werden und verursacht hohe Kosten für die Entsorgung. Unsere einzigartige RSD® Technologie zur Feststoff-Vergärung macht die Entsorgung und Verwertung dieser organischer Rest- und Abfallstoffe wirtschaftlich erfolgreich und ökologisch nachhaltig. Das in der Vergärung entstehende Biogas wird in erneuerbare Nutz-Energie (Biomethan, Strom/Wärme) umgewandelt, und bietet die Möglichkeit wertvollen Mehrwert und eine zusätzliche Einnahmequelle zu generieren.

Unsere Anlagen zur Feststoff-Vergärung zeichnen sich durch Effizienz und Wirtschaftlichkeit aus. Sie stehen für innovative, dezentrale Energiegewinnung aus einem
breiten Spektrum an stapelbaren organischen Substraten wie zum Beispiel Gartenabfall, Grünschnitt, Landschaftspflegematerial, Bioabfall, Festmist, Erntereste
oder Lebensmittelabfällen.

  • Erneuerbare Energie (Strom & Wärme)

  • Biomethan (Netzeinspeisung, Treibstoff CNG)

  • Kaskadennutzung

  • Gesunde Böden (Dünger, Kompost)

Höchste Substratflexibilität

  • Flexibel in Menge & Substrat
  • Stapelbare und faserhaltige Biomasse
  • Trockensubstanz ab 20% (TS)
  • Bioabfall, Gartenabfall, Grünschnitt
  • Festmist (Pferd, Rind, Schwein, Geflügel)
  • Ernterückstände, Stroh
  • Lebensmittelabfälle

Standardisiertes Kernprodukt

  • Erprobte Technologie
  • Robuste Anlagentechnik
  • Einfache Handhabung
  • Kontinuierliche Gasproduktion

Niedrige Lebenszykluskosten

  • Hohe Anlagenverfügbarkeit
  • Geringe Service- und Ausfallzeiten
  • Stabiler biologischer Prozess
  • Niedriger Eigenenergieverbrauch
Biogasanlage (Feststoffvergärung), Anaerobic Digestion Plant (Dry Fermentation)Biogasanlage (Feststoffvergärung), Anaerobic Digestion Plant (Dry Fermentation)

Feststoff-Vergärung für Substratmengen bis von 9.000 – 150.000 Tonnen pro Jahr

RSD-E Biogas Abfallanlage

Die skalierbare Auslegung der RSD-E Biogasanlage zur Feststoff-Vergärung verspricht höchste Effizienz und Wirtschaftlichkeit unter Berücksichtigung spezifischer Anforderungen ihres Kompostwerks. Unsere Anlagen zeichnen sich durch Effizienz und Wirtschaftlichkeit aus. Sie stehen für innovative, dezentrale Energiegewinnung aus einem breiten Spektrum an stapelbaren organischen Substraten wie zum Beispiel Gartenabfall, Grünschnitt, Landschaftspflegematerial, Bioabfall, Festmist, Erntereste oder Lebensmittelabfällen.

  • Flexibel in Menge & Substrat

  • Kontinuierliche Gasproduktion durch zeitversetzten Fermenterbetrieb

  • Höchste Anlagenverfügbarkeit & geringe Störanfälligkeit

  • Einfacher Betrieb & hohe Wirtschaftlichkeit

Aus der Praxis: Kaskadennutzung von Bioabfällen

Im Kompostwerk Hellefelder Höhe, Sundern, verwertet Reimund Klute jährlich etwa 22.000 Tonnen Bioabfall energetisch und stofflich.

Das produzierte Biogas wird zur flexiblen Energieproduktion in zwei BHKW gewandelt, in denen nebenbei etwa genauso viel Wärme anfällt. Somit können etwa 1.250 Haushalte mit Strom versorgt werden. Die entstehende Wärme wird zur Aufrechterhaltung der Prozesstemperatur in der Bioabfallanlage und zur Beheizung angrenzender Gebäude eingesetzt.

Referenz Biogasanlagen

Kunden in aller Welt setzen auf die ausgefeilten Produkte und Lösungen von RENERGON. Speziell auf die Anforderungen unserer Kunden abgestimmte Lösungen unterstützen dabei, effizient und flexibel bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

Kontaktieren Sie uns

Gerne informieren wir Sie über die technischen und wirtschaftlichen Aspekte zum Bau und Betrieb Ihrer eigenen Biogasanlage. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder E-Mail.

+49 160 925 88 725
Heinz-Peter Schnicke
Deutschland

+41 71 447 58 81
Dario Buzziol
Schweiz & Österreich

1 Step 1
Substrate
Datenschutz
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right